top of page
Image by Markus Winkler

Bunter Turnerabend `24 - BZ Artikel

Sonja Niederer - Badischen Zeitung:


TV Lenzkirch unternimmt amüsante Rundfahrt durch Hamburg

Der Turnverein Lenzkirch bringt Hamburger Flair in die Festhalle. Die großen und kleinen Turnerinnen und Turner zeigen in bunten, einfallsreichen Nummern ihr Können.


Mit auf einen Ausflug in die Hafenmetropole nahmen die beiden Touristen Yannik König und Simon Harder die Gäste in der gut gefüllten Halle. Mit dabei hatten sie einen Bergführer von Hamburg – angesichts der höchsten Erhebung der Stadt mit 116 Metern dann doch etwas übertrieben. Da ist man es aus dem Schwarzwald anderes gewohnt. Und so ganz wanderfreudig waren die beiden auch nicht, und so entschlossen sie sich, eine Stadtrundfahrt zu buchen, bei der sie alle Attraktionen ohne große Anstrengung besichtigen konnten. So gab es einen Abstecher in den Hamburger Hafen, bei der die Mädchen der kleinen Leistungsriege Gelenkigkeit und Ausdauer zeigten.


Natürlich durfte auch ein Besuch beim HSV nicht fehlen. Für die beiden Urlauber Yannik und Simon ging es in die VIP-Lounge, von der aus sie das bunte Treiben der HSV-Fans, dargestellt von der Leichtathletik Fördergruppe, bestaunen konnten. Diese präsentierten eine fetzige Choreographie – mit blinkenden Schuhen, die mit LEDs besetzt waren.



Fischbrötchen und starke Jungs


So eine Fahrt durch Hamburg macht hungrig. Also musste ein Fischbrötchen her. Die Leistungsriege der Männer vervollständigte das Mahl mit Sprüngen und Salti auf dem Trampolin. Danach begegneten die beiden Schwarzwälder muskelbepackten Matrosen (Männerriege). Was so eine tägliche Portion Spinat ausmachen kann! Auf jeden Fall waren die Unterarme einfach "Popeye-mäßig" und auch die Darbietung der Matrosen war eine starke Leistung. Gleiches galt für die Spaßturner, die zeigten, dass sie nicht nur gut löschen können, sondern auch Purzelbäume in allen Variationen beherrschen.



Die Frauen zeigen tierisches Spektakel


So langsam waren die Touristen Simon und Yannick dann doch sehr erschöpft und wollten sich ein bisschen ausruhen. Was bietet sich da in Hamburg besser an als ein Besuch des Musicals "König der Löwen"? Flugs tummelte sich allerlei wildes Getier auf der Bühne. Die Leoparden, Zebras, Löwen, Affen und Antilopen der großen Leistungsriege weiblich boten ein tierisches Spektakel. Akrobatik und Eleganz zeichnete ihre Aufführung aus. Danach durfte ein Absacker auf der Reeperbahn nicht fehlen – aber nicht etwa in einem der einschlägigen Lokale, sondern eher gemütlich und solide in einer Shanty-Bar. Mit Playback-Gesang und einem flotten und rhythmischen Tanz sorgten Mitglieder der Frauenfitness-Gruppe für einen schönen Abschluss des Programms.



Narrenzünfte bilden den Schluss


Nach den spektakulären Auftritten des TV Lenzkirch durfte aber auch der Einmarsch der Narrenzünfte nicht fehlen. Diese eröffneten am Samstag die Fasnet in Lenzkirch offiziell, verwandelten die Festhalle umgehend in eine tosende Narrenhochburg und sorgten zusammen mit der Stadtmusik Lenzkirch für beste Stimmung. Ein gelungener Abend, auf den das Orga-Team und die Trainer ziemlich stolz sein dürften.



Fotos: Sonja Niederer

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page